Elke Heidenreich las in der alten Spinnerei

Das Jubiläumsjahr zum 25jährigen Bestehen des Fördervereins der Stadtbücherei ist nun zu Ende.
Als Highlight konnten wir für unsere Veranstaltungsreihe "Lesung an außergewöhnlichen Orten" Elke Heidenreich für eine Lesung aus ihrem neuen Buch "Alles kein Zufall" gewinnen. Begleitet wurde sie am Flügel von Marc-Aurel Floros und von ihrem Mops Don Vito.

 

 

 

Es war absolut kein Zufall, dass Elke Heidenreich und Marc Aurel Floros am 15. Dezember 2016 in Leichlingen zu Gast waren. Der Förderverein der Stadtbücherei wollte den Leichlingern zum Abschluss des Jubiläumsjahres des Vereins ein besonderes Erlebnis schenken.
Vor einem launigen Publikum präsentierte Elke Heidenreich musikalisch auf dem Flügel von Marc Aurel Floros begleitet, kurze Geschichten aus ihrem neuen Buch „Alles kein Zufall“. Hieraus las Elke Heidenreich gewohnt pointiert Episoden, wie sie nur das Leben schreiben kann, ganz oft heiter, manchmal ironisch, manchmal melancholisch. Gekonnt griff Marc Aurel Floros das Gelesene auf und spielte passende Klavierstücke. Die beiden sind ein gut eingespieltes Team, so sahen es auch die Zuhörer, die nicht mit Applaus sparten. Mit dabei war  Mops „Don Vito“, der den Darbietungen ganz entspannt folgte.

Die Buchhandlung Lisa Gilljohann hatte einen Büchertisch mit verschiedenen Werken von Elke Heidenreich aufgebaut, an dem sich die Gäste mit Lesestoff versorgen konnten. Im Anschluss bestand die Möglichkeit das Erworbene direkt von Elke Heidenreich signieren zu lassen.

Der Förderverein hatte für die letzte Veranstaltung in diesem Jahr ein Buffet zur Stärkung in der Pause aufgetischt, und Getränke bereitgestellt. Insgesamt war es ein sehr stimmiger Abend in der gemütlichen Atmosphäre der Spinnerei.
Eine ganz außergewöhnliche Veranstaltung mit herausragenden Künstlern im kleinen Kreis und einem ganz besonderen Ort, der den Besuchern und uns noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

 www.sinneswald.net
www.stadtbuecherei-leichlingen.de

 

 

 


Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Am 25. Januar 2019 fand zum zweiten Mal eine Grundqualifizierung für zukünftige Leichlinger Mentorinnen und Mentoren statt. Einen Tag lang stand die Stadtbücherei ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das MENTOR-Ehrenamt, bei dem es um gezielte 1:1 Leseförderung geht.


Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Kurz vor den Herbstferien machte der Kölner Kinder- und Jugendbuchautor Guido Kasmann in der GGS Uferstraße „Appetit auf Blutorangen“. So jedenfalls heißt sein Buch über die Abenteuer von Kathi und dem Gespenst Gregor von Gutenbrink aus dem Hause derer von Niederfahrenhorst auf Burg Kummerschreck. Auf Wunsch der Schule hatte der Förderverein Guido Kasmann nach Leichlingen eingeladen.


Der Nikolaus war in der Bücherei

Der Nikolaus war in der Bücherei

Diesmal kam der Nikolaus erst einen Tag später in die Bücherei als sonst. Wie fast in jedem Jahr hatte er Transportprobleme. Der Nikolaus brachte nicht nur die Gitarre, sondern auch wieder einen großen prall mit Geschenken gefüllten Sack mit, und sein Esel ist am Nordpol. Dort nimmt er am Austauschprogramm für Weihnachtsgeschenkezugtiere teil, dafür hatte Rudolphine die Austauschschülerin seinen Job übernommen.