In paradiesischen Gärten mit Josef Schoenen

Eine Veranstaltung im Rahmen des 25jährigen Jubiläums des Fördervereins der Stadtbücherei,

Literatur an ungewöhnlichen Orten, Premiere Wohnzimmerlesungen

 

Der Düsseldorfer Künstler präsentierte sein Programm: "In paradiesischen Gärten - oder Freude ist da, wo das Leben spielt…" als musikalisch inszenierte Lesung in einem Leichlinger Wohnzimmer.

 

"Noch nie waren so viele Menschen in meinem Wohnzimmer" sagte die Gastgeberin. Das Interesse war so groß, dass die Karten für die Veranstaltung, obwohl auf eine Pressemitteilung verzichtet wurde, sehr schnell weg waren.
Das Wohnzimmer wurde etwas umgeräumt, die Bücherei sorgte für zusätzliche Bestuhlung und die Gastgeberin und der Förderverein hatten für ein üppiges Buffet gesorgt. Nach der Art der literarischen Salons tauschten sich die Besucher untereinander und mit Herrn Schoenen während der Pause und nach Ende der Lesung aus.
Lesestoff waren kurze Texte aus der Hochliteratur wie z.B. Henry David Thoreau, Rainer Maria Rilke und Stefan Zweig, aber auch ein chinesisches Märchen. Anregender Lesestoff begleitet von passender Musik.

Wohnzimmerlesungen

www.josef-schoenen.de

 

zurück zur Terminübersicht


zum Öffnen der Galerie bitte auf ein Foto klicken


2. Buchempfehlungsabend 2018

2. Buchempfehlungsabend 2018

Die Tische für die Gaste an unserem Buchempfehlungsabend waren schon gedeckt, aber dann strömten immer mehr Buchinteressierte in die Bücherei, so daß wir geschwind noch ein paar Tische anbauen mussten. Insgesamt fast 30 Teilnehmer waren gekommen, um sich von den Buchvorstellern inspirieren zu lassen.

Der Abend begann sehr stimmungsvoll mit den"Tautropfen" aus dem Gedichtband "Gedanken der Seele - Wenn sich die Tür zum Herzen öffnet", gekonnt vorgetragen von der Autorin Monika Fent.

Einem ganz anderen Thema widmete sich Gert Schulze: Künstliche Intelligenz - gibt es sie wirklich schon? Und wird der Mensch zum Gott?

Katharina und Reiner Ohle stiegen in de Weltlieteratur des 20. Jahrhunderts mit einen Buch, das Werbung für Bücher macht, von Hans Magnus Enzensberger ein.

Den Abschluss bildete Lisa Kürschner mit ihrem Erstlingswerk "Emptiness". Die angehende Psychologiestudierende gab einen interessanten Einblick, wie sie zum Schreiben dieses Buches kam.

 


Stadtfest 2018

Stadtfest 2018

Stadtfest 2018 - Wir waren wieder dabei

Das Wetter war toll, die Menschen nett und zum Tausch von Büchern gegen Spenden aufgelegt. Als Belohnung bekamen die Spender einen von tausend Kranichen geschenkt, die von einer unserer Mitglieder per Hand gefaltet wurden.
Wer zu den Glücklichen gehört, kann die dezent angebrachte Nummer suchen!


SommerLeseClub Abschlussparty - Nachlese

SommerLeseClub Abschlussparty - Nachlese

Die Große SommerLeseClub und JuniorLeseClub Abschlussparty
Im Mittelpunkt stand diesmal das Programm von Thomas Krüger und Der Anton 
"Die drei Superbrillen" 
Mehr als 100 Kinder gingen auf der diesjährigen SommerLeseClub-Abschlussparty mit den drei Superbrillen Kiste, Chip und Nudel auf eine Reise nach Troponesien.