MENTOR - Grundqualifikation für MentorInnen

Sechs Damen und ein Herr hatten sich zur verbindliche Erstqualifizierung für Mentorinnen und Mentoren des neuen Fördervereinprojekts: MENTOR- Die Leselernhelfer Leichlingen in der Stadtbücherei eingefunden. Einen ganzen Tag investierten die zukünftigen MentorInnen in die Vorbereitung ihres Ehrenamts.

Falls auch Sie in diesem interessanten und sinnstiftenden Projekt ehrenamtlich mitmachen möchten, melden Sie sich gerne telefonisch unter: 0175 - 203 24 34 oder 0179 - 100 12 44 oder per Mail foerderverein-stadtbuecherei-leichlingen@gmx.de,

 

In der Schulung wurden folgende Themen behandelt:

- Der Alltag der Kinder heute
- Methoden zum Wecken der Lesefreude
- Besondere Herausforderungen
- Tipps zur Vorbereitung der ersten Mentorenstunde
- Tipps zur Nachbereitung von Mentorenstunden
- Zeitbedarf, Bewegungsübungen, Materialien

In Kleingruppen erarbeiteten sich die MentorInnen Ideen zum Wecken der Lesefreude und zum Ablauf der ersten MENTOR-Stunde in der Schule. Gut gerüstet können wir das Projekt im nächsten Schuljahr mit 9 MentorInnen für die drei teilnehmenden Schulen: GGS Witzhelden, GGS Kirchstrasse und Sekundarschule starten


 


Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Am 25. Januar 2019 fand zum zweiten Mal eine Grundqualifizierung für zukünftige Leichlinger Mentorinnen und Mentoren statt. Einen Tag lang stand die Stadtbücherei ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das MENTOR-Ehrenamt, bei dem es um gezielte 1:1 Leseförderung geht.


Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Kurz vor den Herbstferien machte der Kölner Kinder- und Jugendbuchautor Guido Kasmann in der GGS Uferstraße „Appetit auf Blutorangen“. So jedenfalls heißt sein Buch über die Abenteuer von Kathi und dem Gespenst Gregor von Gutenbrink aus dem Hause derer von Niederfahrenhorst auf Burg Kummerschreck. Auf Wunsch der Schule hatte der Förderverein Guido Kasmann nach Leichlingen eingeladen.


Der Nikolaus war in der Bücherei

Der Nikolaus war in der Bücherei

Diesmal kam der Nikolaus erst einen Tag später in die Bücherei als sonst. Wie fast in jedem Jahr hatte er Transportprobleme. Der Nikolaus brachte nicht nur die Gitarre, sondern auch wieder einen großen prall mit Geschenken gefüllten Sack mit, und sein Esel ist am Nordpol. Dort nimmt er am Austauschprogramm für Weihnachtsgeschenkezugtiere teil, dafür hatte Rudolphine die Austauschschülerin seinen Job übernommen.