MENTOR - Informationsveranstaltung für Mentoren

 

MENTOR - Die Leselernhelfer Leichlingen
im Förderverein Stadtbücherei Leichlingen e.V.

 

Mit dem 1:1 - Prinzip zum Erfolg

Haben Sie ?

- Spaß am Lesen, Erzählen und Spielen
- Humor und Geduld
- Freude am Umgang mit jungen Menschen

Dann werden Sie Leselernhelfer*in bei Mentor Leichlingen 
MentorInnengrundqualifizierung

 

Sandra Beierlein und Dagmar Pärsch-Roos

stellten das MENTOR-Projekt interessierten Teilnehmern vor.

Sie gaben Informationen zu:

Förderphilosophie - 1:1 Betreuungsprinzip:

  • 1:1 Betreuungsprinzip:
    Eine Mentor/in fördert jeweils ein Kind zwischen sechs und 16 Jahren
    1x wöchentlich für 1 Stunde (Ferienzeiten ausgenommen)
  • In entspannter Lernatmosphäre in der Schule während oder nach dem Unterricht
  • Dauer: mindestens 1 Schuljahr

Wie funktioniert Mentor?

Bildung durch Bindung

  • Bildung durch Bindung: Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Mentor/in und Schüler/in
  • MENTOR Leichlingen: organisiert die Zusammenarbeit zwischen Lesementor/innen, Kindern und den Leichlinger Schulen
  • Bildung durch Bindung: Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Mentor/in und Schüler/in

Das Mentoring:

  • Motiviert zur freiwilligen Beschäftigung mit dem Lesen
  • Erweitert den Wortschatz
  • Ohne Zeit- und Notendruck

    Lesementor/innen sind keine Hausaufgabenbetreuer oder Nachhilfelehrer.
    Der Lesewunsch des Kindes bestimmt den Ablauf der Lesestunde.

  • Wer kann Mentor/in werden?

    • Sie haben Spaß am Lesen und möchten das anderen Generationen weitergeben?
    • Es macht Ihnen Freude für Kinder und Jugendliche eine verlässliche Bezugsperson zu sein?
    • Sie bringen Geduld und viel Humor mit?
    • Sie möchten Ihre Zeit sinnvoll nutzen und etwas für die Bildungsgerechtigkeit in Leichlingen tun?
    • Sie sind gern Teil einer Gemeinschaft und es macht Ihnen Spaß, sich mit anderen auszutauschen?

 

Wie kann ich Mentor/in werden?

  • Sie melden sich bei MENTOR Leichlingen
  • Sie erhalten von MENTOR Leichlingen eine kostenlose verpflichtende Qualifizierung
  • Sie legen ein erweitertes Führungszeugnis vor
  • Sie verpflichten sich zur Verschwiegenheit

Was sind die Inhalte der Qualifizierung?

  • Methoden zum Wecken der Lesefreude
  • Aufklärung: Wie sieht der Alltag der Kinder heute aus?
  • Welche Medien nutzen Kinder heutzutage?
  • Was ist Lese-Rechtschreib-Schwäche?
  • Tipps zur Vor- und Nachbereitung der Mentorenstunden
  • Exemplarischer Ablauf einer Mentorenstunde
  • Materialien, Zeitbedarf, Bewegungspausen

MENTOR – Die Leselernhelfer Leichlingen:

  • Wirbt ehrenamtliche Mentor/innen
  • Koordiniert in unserer Stadt die Zusammenarbeit zwischen Mentor/innen, Kindern und Schulen
  • Sorgt für Qualifizierung der Mentor/innen
  • Organisiert regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch
  • Vermittelt Mentor/innen sofern die Eltern des Kindes einverstanden sind
  • Ist Ansprechpartner für alle Seiten während der Förderung

Ist MENTOR erfolgreich?

MENTOR Hamburg – Lehrerbefragung 2012

  • Bei 86 % aller Kinder haben sich die schulischen Leistungen insgesamt verbessert
    (u.a. Deutsch, Sachkunde und Mathematik)
  • 99 % aller Schüler/innen haben ihre allgemeinen Leistungen aufgrund der 1:1-Leseförderung verbessert.

Als MENTOR-Ansprechpartner stehen Ihnen vom Förderverein zur Verfügung:

Sandra Beierlein

0179 – 100 12 44

Dagmar Pärsch-Roos

0175 – 203 24 34

E-Mail: foerderverein-stadtbuecherei-leichlingen@gmx.de

 

für noch mehr Information laden Sie sich unseren Flyer als PDF Datei ganz einfach auf Ihren Computer:

Flyer MENTOR - Leichlingen

oder besuchen Sie:

Projekt MENTOR

www.mentor-bundesverband.de

 Bei Interesse laden Sie sich unser Kontaktformular als PDF auf Ihren Computer, drucken und füllen es aus und geben es einfach unterschrieben in der Stadtbücherei Leichlingen, Am Büscherhof 1 ab.

Kontaktformular MENTOR

 

 

 

 


2. Buchempfehlungsabend 2018

2. Buchempfehlungsabend 2018

Die Tische für die Gaste an unserem Buchempfehlungsabend waren schon gedeckt, aber dann strömten immer mehr Buchinteressierte in die Bücherei, so daß wir geschwind noch ein paar Tische anbauen mussten. Insgesamt fast 30 Teilnehmer waren gekommen, um sich von den Buchvorstellern inspirieren zu lassen.

Der Abend begann sehr stimmungsvoll mit den"Tautropfen" aus dem Gedichtband "Gedanken der Seele - Wenn sich die Tür zum Herzen öffnet", gekonnt vorgetragen von der Autorin Monika Fent.

Einem ganz anderen Thema widmete sich Gert Schulze: Künstliche Intelligenz - gibt es sie wirklich schon? Und wird der Mensch zum Gott?

Katharina und Reiner Ohle stiegen in de Weltlieteratur des 20. Jahrhunderts mit einen Buch, das Werbung für Bücher macht, von Hans Magnus Enzensberger ein.

Den Abschluss bildete Lisa Kürschner mit ihrem Erstlingswerk "Emptiness". Die angehende Psychologiestudierende gab einen interessanten Einblick, wie sie zum Schreiben dieses Buches kam.

 


Stadtfest 2018

Stadtfest 2018

Stadtfest 2018 - Wir waren wieder dabei

Das Wetter war toll, die Menschen nett und zum Tausch von Büchern gegen Spenden aufgelegt. Als Belohnung bekamen die Spender einen von tausend Kranichen geschenkt, die von einer unserer Mitglieder per Hand gefaltet wurden.
Wer zu den Glücklichen gehört, kann die dezent angebrachte Nummer suchen!


SommerLeseClub Abschlussparty - Nachlese

SommerLeseClub Abschlussparty - Nachlese

Die Große SommerLeseClub und JuniorLeseClub Abschlussparty
Im Mittelpunkt stand diesmal das Programm von Thomas Krüger und Der Anton 
"Die drei Superbrillen" 
Mehr als 100 Kinder gingen auf der diesjährigen SommerLeseClub-Abschlussparty mit den drei Superbrillen Kiste, Chip und Nudel auf eine Reise nach Troponesien.