Tag der Vereine in Leichlingen

Bei wunderschönem Spätsommerwetter fand der erste Tag der Vereine im neuen Stadtpark und der für den Verkehr gesperrten Montanusstrasse statt. Viele Leichlinger Vereine nutzten die Gelegenheit, sich und ihre Projekte vorzustellen. Da wollten wir vom Förderverein der Stadtbücherei dabei sein.

Ein Pavillion reichte für unseren kleinen Bücherverkauf, die Fotoaktion und einen Tisch für das Basteln von Minifaltbüchern. Sehr interessiert waren die zahlreichen Besucher an den Fotos, die unseren Stand zierten. Aus den zahlreichen Veranstaltungen aus den letzten Jahren hattten wir eine kleine Auswahl von Fotos im Stand ausgehängt. Der Bücherverkauf sollte auf das kommende Stadtfest am 16. und 17. September 2017 hinweisen, wo wir wieder mit einem Stand vertreten sein werden. Politiker waren am Tag der Vereine ebenfalls unterwegs und trafen sích auch bei uns. Wir nutzten die Gelegenheit, um nochmal auf den maroden Zustand unserer Bücherei hinzuweisen und wir präsentierten ihnen unseren Plan "Ein Kulturzentrum für Leichlingen" mit integrierter moderner Bibliothek.

Ein weiterer Höhepunkt war die Vorstellung unseres neuen Projekts: MENTOR- die Leselernhelfer Leichlingen 


Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Am 25. Januar 2019 fand zum zweiten Mal eine Grundqualifizierung für zukünftige Leichlinger Mentorinnen und Mentoren statt. Einen Tag lang stand die Stadtbücherei ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das MENTOR-Ehrenamt, bei dem es um gezielte 1:1 Leseförderung geht.


Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Kurz vor den Herbstferien machte der Kölner Kinder- und Jugendbuchautor Guido Kasmann in der GGS Uferstraße „Appetit auf Blutorangen“. So jedenfalls heißt sein Buch über die Abenteuer von Kathi und dem Gespenst Gregor von Gutenbrink aus dem Hause derer von Niederfahrenhorst auf Burg Kummerschreck. Auf Wunsch der Schule hatte der Förderverein Guido Kasmann nach Leichlingen eingeladen.


Der Nikolaus war in der Bücherei

Der Nikolaus war in der Bücherei

Diesmal kam der Nikolaus erst einen Tag später in die Bücherei als sonst. Wie fast in jedem Jahr hatte er Transportprobleme. Der Nikolaus brachte nicht nur die Gitarre, sondern auch wieder einen großen prall mit Geschenken gefüllten Sack mit, und sein Esel ist am Nordpol. Dort nimmt er am Austauschprogramm für Weihnachtsgeschenkezugtiere teil, dafür hatte Rudolphine die Austauschschülerin seinen Job übernommen.