Annette Langen las im Blütenbad aus dem Welttagbuch des Jahres

Eine Veranstaltung im Rahmen des 25jährigen Jubiläums des Fördervereins, Lesungen an außergewöhnlichen Orten

Am Donnerstag, den 04.08. 2016 fand im Freibad (Blütenbad) Leichlingen eine Sommerlesezeit mit der Kinderbuchautorin Annette Langenstatt. Von 19 Uhr an folgten knapp 30 Kinder einer Lesung aus ihrem Buch „ Im Bann des Tornados“. Bei der anschließenden Frage und Autogrammstunde bekam jedes Kind dieses Buch geschenkt.

Diese Veranstaltung richtete sich an alle Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, die in den Ferien zu Hause waren. 

 

Den Welttag des Buches immer am 23. April eines Jahres gibt es in Deutschland seit 1996. Unter dem Motto "Ich schenk dir eine Geschichte" erhalten über 800.000 Schülerinnen und Schüler eine Textausgabe. In diesem Jahr wird der Volltext um einen 30-seitigen Bilder-Teil ergänzt.

Als Autorin wurde Annette Langen mit dem Titel "Im Bann des Tornados ausgewählt.
Annette Langen (*1967) gestaltete als Lektorin viele Jahre das Programm eines Kinderbuchverlages. Ihre ersten Kinderbücher schrieb sie bereits neben der Arbeit im Lektorat. Ihr erstes Buch erschien 1989, bis heute sind über 85 weitere Titel erschienen. Ihre ‚Briefe von Felix’ wurden in 30 Sprachen übersetzt, international ausgezeichnet und verfilmt. Seit 2000 ist sie ausschließlich freiberufliche Autorin. Ehrenamtlich setzt sie sich aktiv für die Leseförderung von Kindern ein: Annette Langen ist seit 2011 LeseBotschafterin der Stiftung Lesen und übernahm 2012 die Schirmherrschaft für Mentoring Coesfeld. Sie hat zwei Kinder und lebt im Bergischen Land.
weitere Informationen zu Annette Langen unter www.annettelangen.de

https://www.stiftunglesen.de/initiativen-und-aktionen/welttag-des-buches/buchaktion

Die Leichlinger Lesenacht: Als Besonderheit gibt es im Buch "Im Bann des Tornados" nicht nur Illustrationen, sondern auch eine Graphic Novel im Anhang. Bei der Lesenacht im Blütenbad wurden hierzu Bilder und ein kleiner Film gezeigt. 
www.stadtbuecherei-leichlingen.de

Alle Fotos copyright by Uwe Miserius 2016


Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Grundqualifizierung von Mentoren für das Leseförderprojekt MENTOR

Am 25. Januar 2019 fand zum zweiten Mal eine Grundqualifizierung für zukünftige Leichlinger Mentorinnen und Mentoren statt. Einen Tag lang stand die Stadtbücherei ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das MENTOR-Ehrenamt, bei dem es um gezielte 1:1 Leseförderung geht.

 


Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Lesung mit Guido Kasman in der GGS Uferstrasse "Appetit auf Blutorangen"

Kurz vor den Herbstferien machte der Kölner Kinder- und Jugendbuchautor Guido Kasmann in der GGS Uferstraße „Appetit auf Blutorangen“. So jedenfalls heißt sein Buch über die Abenteuer von Kathi und dem Gespenst Gregor von Gutenbrink aus dem Hause derer von Niederfahrenhorst auf Burg Kummerschreck. Auf Wunsch der Schule hatte der Förderverein Guido Kasmann nach Leichlingen eingeladen.


Der Nikolaus war in der Bücherei

Der Nikolaus war in der Bücherei

Diesmal kam der Nikolaus erst einen Tag später in die Bücherei als sonst. Wie fast in jedem Jahr hatte er Transportprobleme. Der Nikolaus brachte nicht nur die Gitarre, sondern auch wieder einen großen prall mit Geschenken gefüllten Sack mit, und sein Esel ist am Nordpol. Dort nimmt er am Austauschprogramm für Weihnachtsgeschenkezugtiere teil, dafür hatte Rudolphine die Austauschschülerin seinen Job übernommen.