Leseförderprojekt zu Gast bei den Handballern des LTV

Im Rahmen der Kampagne "Pirates pro social" hat der Förderverein das Projekt MENTOR - Die Leselernhelfer Leichlingen beim Spiel des Handball-Drittligisten Leichlinger TV gegen die SG Altjührden vorgestellt. Am Samstag, 15.12.2018 präsentierten Vereinsvertreter und Mentorinnen das Leseförder-Konzept, das nach den Sommerferien 2018 in Leichlingen gestartet ist.

Seitdem setzen die ersten Leichlinger Mentorinnen und Mentoren an verschiedenen Schulen der Blütenstadt das MENTOR-Konzept zur Leseförderung um. Einmal pro Woche treffen sich die vom Förderverein qualifizierten Ehrenamtler für eine Stunde mit "ihren" Lesekindern. Drei Schulen, sieben Mentorinnen und Mentoren sowie sieben Kinder sind aktuell an dem Projekt beteiligt. Doch die Nachfrage der Schulen nach weiteren Ehrenamtlern, die ihre Zeit mit Kindern verbringen wollen, um Freude am Lesen zu vermitteln, ist größer, weshalb der Förderverein auch neue Wege beschreitet, um weitere Ehrenamtler anzusprechen. 

Mit "Pirates pro social" unterstützen die Leichlinger Handballer Vereine und Organisationen der Stadt und Umgebung, sich kostenfrei zu präsentieren. Schirmherr der Kampagne ist NRW-Innenminister Herbert Reul. Er und der LTV sehen darin ein bundesweit einzigartiges Konzept, das einen Beitrag für ein funktionierendes Gemeinwesen leisten soll. Das Projekt MENTOR - Die Leselernhelfer Leichlingen des Fördervereins passt da sehr gut.

Neben zahlreichen Besuchern des Handballspiels war auch die Presse beim letzten Heimspiel des Jahres vor Ort.

https://www.handball-pirates.de/newsdetails/pirates-bieten-lesementoren-eine-grosse-buehne.html

Mitglieder des Fördervereins haben von den Pirates sogar Freikarten zur Verfügung gestellt bekommen. Im Vorfeld des Handballspiels stand die Vereinsvorsitzende Sandra Beierlein dem Moderator Dominique Ronde in der Halle Rede und Antwort zum Leseförderprojekt. Im Foyer der Halle konnten sich Interessierte dann mit den Mentorinnen Ute Witt und Brigitte Kirstein zu dem Projekt austauschen oder auch Flyer mit weiteren Informationen mitnehmen. Der Förderverein hofft durch diesen eher ungewöhnlichen sportlichen Rahmen, eine neue Zielgruppe für das Projekt begeistert zu haben und bedankt sich herzlich bei den Pirates für diese Möglichkeit der Präsentation des Leichlinger Leseförderprojektes. "Es war ein schöner und interessanter Abend, auch wenn das Handballspiel leider nur unentschieden ausgegangen ist", sagte Sandra Beierlein nach dem Abpfiff. Pirates-Manager Niklas Frielingsdorf freute sich dieses tolle Projekt unterstützen zu können. Er hofft, "dass sich künftig noch mehr Paten für das spannende MENTOR-Projekt finden. Wer Interesse hat, kann sich am Freitag, 11. Januar 2019 von 10 bis 12 Uhr in der Leichlinger Stadtbücherei auf einer MENTOR-Informationsveranstaltung zu dieser Art des ehrenamtlichen Engagements informieren. Um Anmeldung wird gebeten: 

foerderverein-stadtbuecherei-leichlingen@gmx.de.

Weiter Informationen gibt es auch hier:

1. MENTOR Informationsveranstaltung 2019

MENTOR - Leichlingen - das Projekt


"Der Fall Max und Moritz" von Jörg-Michael Günther Lesung am außergewöhnlichen Ort

"Der Fall Max und Moritz" von Jörg-Michael Günther Lesung am außergewöhnlichen Ort

Dass Max und Moritz keine Engel waren, ist hinlänglich bekannt. Aber welcher Vergehen haben sie sich wirklich schuldig gemacht?

Diese Frage wurde ausgiebig von Jörg-Michael Günther beantwortet.


Reisebericht Japan von Maurice Winter

Reisebericht Japan von Maurice Winter

Fernost aus erster Hand. Maurice Winter und Tina Schönecker berichteten von Japan.

Begrüßung auf Japanisch, zwei gut eingestimmte Referenten, viele interessante Bilder und dazu passende Anekdoten, und ein Buffet mit japanischem Fingerfood, machten diesen Abend in der Stadtbücherei für gut 40 Gäste zu einem Erlebnis!


1. Buchempfehlungsabend 2019

1. Buchempfehlungsabend 2019

Rund 20 Gäste hatten sich zum beliebten Buchempfehlungsabend in gemütlicher Atmosphäre in der Bücherei eingefunden, um sich neue Leseinspirationen zu holen und bei Getränken und kleinen Snacks zu diskutieren. Vier ganz unterschiedliche Autoren und Autorinnen standen auf dem Plan, deren ebenso unterschiedlichen Romane wie von Zauberhand zu einem runden Abend führten.